#1 Assassins Creed von Calli 06.10.2007 22:25

avatar



Assassin’s Creed heißt der neue Titel des Entwicklerstudios Ubisoft Montreal, das bereits durch seine Prince-of-Persia-Trilogie zu internationalem Ruhm gelangte. Der Mix aus Action, Adventure und Schleichspiel ist historisch im Nahen Osten des Mittelalters, genauer während der Wirren des dritten Kreuzzugs, angesiedelt. Die damals bekannte Welt ist in zwei religiöse Lager gespalten und weder Christen noch Muslime können oder wollen den Krieg beenden, der großes Unheil über das gelobte Land bringt.

Lediglich der Orden der Assassinen, für seine Ruchlosigkeit und seine feigen Auftragsmorde vor allem bei der oberen Bevölkerungsschicht verschrien, möchte dem Wahnsinn ein Ende setzen und wieder Frieden im Land herstellen, indem er seine besten Diener auf die wichtigsten Antreiber des Konfliktes auf beiden Seiten ansetzt.


Der Spieler übernimmt dabei die Rolle des Meisterassassinen Altair Ibn'La-Ahad (Altair, Sohn von Keinem), der, direkt zu Beginn des Spiel einen Auftrag vermasselt. Doch Sinan, der Meister der Assassinen, gibt seinem Schützling noch eine Chance, sich im Ansehen bei seinen Kollegen wieder nach oben zu arbeiten. Neun Auftragsmorde in den drei historisch korrekt nachgebildeten Städten Akkon, Damaskus und Jerusalem und deren riesigem Umland muss der Assassine ausführen, sowie zahlreiche Nebenmissionen, die den eigentlichen Hauptauftrag erleichtern können. Dabei besteht die eigentliche Mission aus drei Hauptabschnitten: Zunächst kommt das Sammeln von Informationen über das Ziel, dann der eigentliche Anschlag und, zu guter Letzt der wohl umfangreichste Teil, die Flucht. Denn obwohl Altair durchaus etwas vom Kämpfen versteht und mühelos einen einzelnen Kämpfer überwältigen kann, so vermag er es –verständlicher Weise- nicht mit der gesamten Wachmannschaft der Stadt aufzunehmen. So bleibt Altair nichts anderes übrig, als sich auf der Suche nach einem sicheren Versteck oder dem Stadttor durch die Menschenmassen zu wühlen, um in der Menge untertauchen zu können. Die Entwickler selbst vergleichen diese Phase des Auftrages mit einem großen Footballspiel.
Die durch die dynamischen Kämpfe und Fluchten sehr komplex geratene Steuerung soll dem Spieler durch eine innovative und vor allem intuitive Tastenbelegung sehr leicht zugänglich gemacht werden.


Um die drei großen Städte des Nahen Ostens so detailgetreu wie möglich darzustellen, wurden umfangreiche historische Recherchen angestellt. Das Studieren alter Stadtpläne und Architekturen seitens der Entwickler lässt schon jetzt in den Trailern und zahlreichen Pressevorführungen ein realistisches und stimmiges Mittelalterflair aufkommen. So treiben sich in den engen Gassen Menschen aus allen Bevölkerungsschichten herum und schon beim ersten Blick kann man jeden jeder Klasse zuordnen. Nicht weniger als 200 unterschiedliche Figuren, die sich ständig in den Städten bewegen, wurden von den Entwicklern bis ins kleinste Detail designt, vom Bettler bis zum Mönch, vom reichen Kaufmann bis zum weniger wohlhabenden Kleinkrämer.

Endlich in der mittelalterlichen Welt selbst bewegen, kann sich der Next-Gen–Konsolenbesitzer (PS3, XBOX 360) voraussichtlich im November, während PC-Nutzer sich wohl noch bis Anfang nächsten Jahres gedulden müssen. Genaueres zum PC-Erscheinungstermin, gaben die Entwickler noch nicht an. Fast sicher jedoch ist, dass Assassin’s Creed mindestens einen Nachfolger mit sich ziehen wird, sollte der erste Teil erfolgreich sein. Und wenn das Spiel das hält, was verspricht, ist dies sicherlich der Fall.

http://www.assassinscreed.de/index.php?o...id=54&Itemid=46

Hauptseite: http://assassinscreed.de.ubi.com/index.php

#2 RE: Assassins Creed von florian-zier 16.02.2008 00:08

avatar

Ab ca. 28. März 2008 kommt die PC-Version auf den Markt.

Sie wird nur auf ziemlich neuen PCs laufen, da die System-Anforderungen ziemlich hoch sind.
Im Unterschied zur XBox-Version werden ein paar kleine Änderungen eingebaut sein.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz